Lebenslange Mundgesundheit

Auf den ersten Blick erscheint dieses Versprechen als ziemlich überzogen. Ist es aber nicht. Die Zeiten, da man mit zunehmendem Alter nach und nach seine Zähne verliert, sind längst vorbei.

Deshalb ist es so wichtig, zu Beginn der Behandlung alle Krankheitsherde im Mund des Patienten zu erkennen, um darauf reagieren zu können. Man kann auch mit entsprechender Sorgfalt die Neigung (Disposition), an entsprechenden Zahnflächen Karies zu bekommen oder durch Zahnbetterkrankungen (Parodontitis, Parodontose) geschädigt zu werden, sehr früh erkennen, diese im Früstadium behandeln oder durch geeignete Maßnahmen verhindern. 

Wir behandeln in Übereinstimmung mit unseren Patienten alle diese Erkrankungen. Nach Abschluss der Therapie ist jeder Patient mundgesund. Dass dies so bleibt, ist dann eine Frage der häuslichen Mundhygiene, der regelmäßigen Kontrollen in der Praxis und der professionellen Zahnreinigung. Die Gefährdung bleibt bestehen. Wir können sie jedoch gemeinsam abwenden oder eindämmen.